Wahrscheinlich wünscht sich jeder Kommunikationsmensch Kunden und Kampagnen, die Gutes bewirken. Wir dürfen gerade so ein Projekt vorantreiben, für unseren globalen Kunden Eaton. 

Die Energiemanagement-Spezialisten von Eaton haben gestern einen umfangreichen Bericht rund um das Thema Sektorkopplung (PDF, Download) veröffentlicht. Die Essenz: Gelingt es, energieintensive Sektoren wie Verkehr, Gebäude und Industrie besser ans immer grünere Stromnetz anzuschließen, dann sind große Einsparungen bei den Emissionen möglich.

Der Bericht hat 110 Seiten und ist vollgepackt mit spannenden Infos und Hilfestellungen für politische Entscheidungsträger. Einerseits ist das gut, andererseits auch schwierig zu pitchen. "Hallo Frau Redakteurin, wir haben hier 110 Seiten, wollen Sie das mal lesen?" geht nicht. So haben wir zusammen mit unseren Experten von Eaton die zentralen Punkte in einem 1-Pager herausgearbeitet und sind damit losgezogen. Und das hat funktioniert :)

U.a. fand die DPA unsere Story so interessant, das sie einen Bericht dazu verschickt hat. Der wurde nicht nur 1:1 aufgegriffen, sondern fließt nun auch in größere Artikel rund um Energiewende-Themen ein, wie in den verlinkten zum Thema Wasserstoff

Unsere Public-Affairs-Kollegen haben mit dem Bericht ebenfalls eine sehr gute Basis, das Thema der Sektorkopplung weiter mit politischen Entscheidern zu diskutieren. Dass die Relevanz des Berichtes durch die Presseberichte nochmal sehr deutlich unterstrichen wurde, dürfte ihnen da durchaus helfen. Energiewende, here we come!