Die Business-Netzwerke, allen voran Kunde LinkedIn, entwickeln sich zu wahren Schweizer Taschenmessern für unterschiedlichste Unternehmensfunktionen. PR, Marketing, HR und Sales kommen kaum mehr an der Plattform vorbei, Thought Leadership, Content Marketing, Employer Branding und Social Selling lauten die jeweiligen Prioritäten. Wir gehen gerne jedes dieser Themen gemeinsam mit Ihnen an – aber zunächst heißt es: Ran an die Profile. Unsere Protagonisten – ob Sprecher für die PR oder Vertriebler mit Social Selling-Ambition – müssen starke, aussagekräftige Seiten bekommen. Nach wie vor zählt schließlich nicht nur die Botschaft – auch der Absender muss optimal in Szene gesetzt werden. Unser Frühjahrsangebot: Hotwire optimiert drei Profile zum Preis von einem*. 

LinkedIn hat vor kurzem wieder die am häufigsten gebrauchten Profilwörter veröffentlicht. Das sind die Top Ten der Begriffe, mit denen sich deutschsprachige Fach- und Führungskräfte am liebsten beschreiben:

1. spezialisiert

2. erfahren

3. leidenschaftlich

4. kreativ

5. Expertenwissen

6. strategisch

7. Führungsqualitäten

8. innovativ

9. qualifiziert

10. motiviert

Wer also aus der Masse herausstechen will, sollte sich andere Beschreibungen überlegen. Je spezifischer, desto besser. Das gilt nicht nur für den Profiltext selbst sowie die „Skills“, auch bei jeder beruflichen Station können und sollten Mitglieder Informationen zu Erfahrungen und dem jeweiligen Verantwortungsbereich hinterlegen.

Sind die Texte optimiert, geht es an die visuelle Präsentation. Ein ansprechendes, unpixeliges Profil- und ein Hintergrundbild mit Wirkungskraft gehören zu jedem professionellen Profil. Der „Profil-Slogan“ in diesem Profilabschnitt ist ebenfalls ein sehr auffälliges Element und sollte unmittelbar und verständlich transportieren, worin der Kern der Aufgabe der jeweiligen Person besteht.

Wer diesen Tipps folgt, hat schon einmal ein vernünftiges Basisprofil. Im Rahmen eines Profilchecks gehen wir etwas darüber hinaus. Wir sehen uns zudem an, welche Themen und Trends in dem Marktsegment, in dem sich die betreffende Person gerade bewegt, aktuell sind. Besteht hier Expertise, flechten wir sie mit den entsprechenden Begriffen in den Texten oder Skills mit ins Profil.

Über eine Profilberatung hinaus geht eine thematische Beratung: Wer sein Profil für Personal Branding oder eine der im Lead-In genannten Zwecke nutzen will, sollte sich thematisch möglichst eindeutig aufstellen. Wir helfen bei einer spitzen Positionierung, einem persönlichen Themenplan und stellen dann bei Bedarf auch gerne einen Content-Service für kurze Updates oder Long-Form-Content zur Verfügung.

Und, wer ist bereit für einen neuen Anstrich?

* Angebot gültig bis zum 15. März 2018 (Beauftragungsdatum), Sie erhalten von uns einen Optimierungsbogen, in dem wir Ihnen Verbesserungen vorschlagen. Der Bogen macht das Einpflegen der Optimierungen ins eigene Profil besonders einfach.

Bild: © Elnur, Rechte gekauft bei Fotolia.com